Der 2. Bandit im Bunde


"Bild:" Espresso Bandits - Pietro sitzt gluecklich neben der neuen Bezzera Siebtraegermaschine im Kofferraum und haelt den Daumen hoch

Bandits & Bezzera: Zwei Originale, die wissen, was professionelles Arbeiten bedeutet.

Luigi Bezzera ist Erfinder und Urvater der Siebträgermaschine. 1901 reichte er sein Patent für die erste

Siebträger- Kaffeemaschine ein. Die Revolution: die Anordnung von vier Siebträgern, mit denen acht kleine Tassen espressivo (=ausdrücklich) für den einzelnen Gast gebrüht werden können.

Der Espresso ist geboren!

Fünf Jahre später, Internationale Messe Mailand: auf dem Stand von Luigi Bezzera wird zum allerersten Mal

caffè espresso öffentlich ausgeschenkt. Als Mailänder Unternehmen, nimmt Bezzera das Wappentier Mailands in sein Logo mit auf:

Il biscione. 

"Bild:" Espresso Bandits - Bezzera Ellisse Siebtraegermaschine mit dem Logo il biscione nahe

Die Bandits und die Schlange

 

Frei übersetzt bedeutet "il biscione" großes Vieh.

Das Symbol stellt eine große Natter dar,

die einen Sarazen (arabisches Nomadenvolk) verschlingt.

Ursprünglich ist es das Wappen der Adelsfamilie Visconti,

die im Mittelalter in Mailand ganz groß war.

Das Verrückte an der ganzen Geschichte:

die Schlange ist nicht annähernd das Lieblingstier von

Espresso Bandits. Aber: Profis gehören einfach zusammen.

Diese Bezzera Ellisse musste Teil der

Espresso Bandits Bande werden. 

Hier erfahrt Ihr, wer hinter Espresso Bandits steckt. 


Technische Daten

 

Was brauchen die Espresso Bandits, um auf der Messe arbeiten zu können?

 

Eine Steckdose. 230 Volt/16 Ampere, maximal einen Meter entfernt vom Aufstellungsort.

 

Ein Wasseranschluss 3/8 Zoll vor Ort ist perfekt. Keiner da? Macht nichts.

Die Lösung: Die Espresso Bandits haben immer Wassertanks im Gepäck.

Ihr möchtet Cappuccino & Co in Porzellan serviert anbieten?

Das bringen wir natürlich mit. Allerdings brauchen wir dann eine Gastrospülmaschine vor Ort, die für einen

reibungslosen Ablauf sorgt.

Eine andere Option sind hochwertige to-go Becher. Optional können diese auch mit Eurem Firmenlogo bedruckt werden. 

Die Siebträgermaschine ist 75x51x50 cm.

Dazu braucht sie noch ein wenig Platz für den Abschlagkasten, die Mühle und – wenn gewünscht – das Porzellangeschirr.

Bei 1,10 Meter in der Breite ist der Bandit voll einsatzfähig.

Der Aufbau dauert weniger als eine Stunde -

und ruck zuck sind die Espresso Bandits bereit für ihre Mission als Kommunikationsbooster.